Hallo Spencer!

Spencer -der eigentlich garantiert nicht Spencer heißt- ist in unser Katzenhaus gezogen.

Der zu ihm gehörende Mensch ist leider verstorben und da Wohnungskater Spencer über offizielle Stellen zu uns gekommen ist (Angehörige bisher nicht bekannt), wissen wir leider so gar nichts über ihn. Außer dem natürlich, was wir in den letzten Tagen schon über ihn gelernt haben.

Spencer hat sich zunächst versteckt gehalten und auf Annäherungsversuche eher „gemischt“ reagiert – eine Kollegin hat aber inzwischen entdeckt, dass er sehr gerne raus kommt, wenn man mit einer Kaustange lockt. Allerdings möchte er dann keineswegs die Kaustange, sondern Schmusen und Kraulen haben die allerhöchste Priorität. Deswegen gibt es aktuell auch nur wenige Fotos, denn sobald Spencer erstmal im Schmusemodus ist, ist das mit den Fotos wirklich schwierig 😃. Abseits dessen lässt sich für den Moment noch festhalten, dass er nicht unbedingt der schlankste Kater ist und ziemlich sicher ein eher „älteres Semester“. Mius altes Zimmer, scheint damit erstmal erneut als „Seniorenresidenz“ dienen zu dürfen ❤.

An den Augen erkennt man es schon: gesundheitliche Baustellen gibt es auf jeden Fall auch. Im Moment sind wir froh, dass Spencer es bei uns nicht ganz und gar scheußlich findet und die gesundheitlichen Dinge kriegen wir hoffentlich in den Griff 🙂.