Wen haben wir denn da? Unser Neuzugang Mina ist etwa 9 bis 10 Jahre alt und kommt aus eher schwierigen Verhältnissen zu uns – leider hat sie auch schon so einige „Stationen“ hinter sich. Warum sie ein sogenannter „Wanderpokal“ war? Tja, gute Frage. Uns ist das ein absolutes Rätsel, denn die „Hausdienstler“ hat sie wohl alle binnen fünf Minuten locker um die Pfoten gewickelt. Es kann also eigentlich nur Pech gewesen sein.

Das soll sich jetzt natürlich ändern.

Bei meiner ersten Begegnung mit Mina lag sie zunächst in einer Kratzbaumhöhle, zwei Minuten später kugelte sie sich gut gelaunt vor mir auf dem Boden und noch einen Moment später lag sie auf dem Schoß. Ohne den geringsten Plan, da allzu bald wieder zu verschwinden.

Mina wäre eindeutig die perfekte Gesellschaft für einen Serienmarathon auf dem Sofa. Auch einen Platz im Bett wird sie vermutlich nicht ablehnen…

Vor einem Umzug muss sie auf jeden Fall noch mal zum Tierarzt, sie ist „wahrscheinlich“ kastriert und auf die Zähne sollte man bei älteren Katzen auch immer schauen. Sonst macht sie aber einen gesundheitlich sehr guten Eindruck.