Im Mai 2020 ist Gustav geboren und kam mit seinen Schwestern zu uns auf die Pflegestelle. Es war kein leichter Weg, doch er hat es geschafft.

Hinter ihm liegt bereits eine Entzündung im Vorderlauf, aber aufgrund seiner Jugend hat er das nach Behandlung super „weggesteckt“. Er spielt und tollt als wäre nie etwas gewesen. Wenn man genau darauf achtet, dann erkennt man eine leichte Fehlstellung. Gerne „steht“ er auch auf seinen Hinterpfoteten und beobachtet seine Freunde wie ein Erdmännchen.

Ingesamt ist er ein sehr lebensfroher und spielwütiger junger Kater. Er möchte natürlich nicht alleine ausziehen, sondern mit seiner Schwester oder zu einem passenden Artgenossen.