Und plötzlich fährt das Auto weg…

Bereits vor mehreren Tagen ist diese arme Seele bei uns gelandet…
Wir haben ihn Moses genannt.
Er ist unkastriert, vom Leben gezeichnet und das allerschlimmste… er wurde einfach aus einem Auto geschmissen, weil er womöglich nie gern gesehen war, dort wo er herkommt.
Niemand weiß, wo sein zuhause war, aber auch Streuner haben ihr Revier/ihr zuhause im Freien.
 
Jetzt sitzt er bei uns, völlig verwirrt und noch überhaupt nicht zugänglich.
 
Wir wissen nicht, ob er Menschen kennt. Aber wir wollen ihm Zeit geben um es herauszufinden.
 
Ich persönlich finde, dass ist mal wieder eine schrecklich traurige Geschichte! Er hat sicherlich niemanden belästigt.. Und seinen „Kater-Geruch“ hätte man mit eine Kastration auch entgegebenwirken können, genau wie die (auch von uns) ungewollte Vermehrung. Es hat sich ja augenscheinlich jemande die Mühe gemacht ihn zu „verschleppen“, da hätte man ihn auch medizinisch versorgen können!
 
MOSES darf jetzt erstmal zu sich finden, der Rest wird sich zeigen, aber erstmal hat er einen Platz an der Heizung und eine regelmäßige Futterzufuhr.