Erfolgsgeschichte: Fiete!

Fiete

Wer erinnert sich noch an Fiete? Ein schüchterner Kater. Total anders, aber auch besonders.

Jetzt hat uns ein Bericht erreicht, wie es ihm und seinen Dosenöffnern ergangen ist. Ich liebe die

Geschichten von vermittelten Tieren. Noch mehr, wenn es so scheue, erwachsene Tiere mit kleinen Chancen sind. Aber so wie Marie am Ende schreibt, es lohnt sich! Und nun viel Spaß beim Lesen und Fotos bestaunen. Fiete sieht sooo gut aus. Und ein Danke noch mal für den Bericht!

Willkommen zu Hause, Fiete!

Vor ziemlich genau vier Monaten zog Fiete bei uns ein. Er war ein Fundkater und wurde ins Katzenhaus gebracht.

Fiete4

Er hat sich scheinbar lange alleine und ohne Schutz durchgeschlagen. Deshalb war er anfangs ziemlich ängstlich und misstrauisch Menschen gegenüber.

Warum wir uns trotzdem für ihn entschieden haben?

Weil er uns gleich beim ersten Besuch um die Pfote gewickelt hat.  Er begrüßte uns zaghaft, als wir in sein Zimmer kamen und war den gesamten Besuch über ziemlich interessiert an uns. Natürlich war an diesem Abend schon alles entschieden und wir holten ihn am nächsten Tag ab.

Fiete

Die ersten Tage: 
Die ersten Tage waren für uns alle sehr aufregend. Wir begrenzten Fiete erst einmal auf ein Zimmer, in dem er alles hatte was das Katzenherz begehrt. Immer wieder gingen wir in Fietes Zimmer und streichelten ihn, spielten ein bisschen, oder waren einfach nur in seiner Nähe.

Die nachfolgenden Wochen:

Nach ungefähr einer Woche zeigte Fiete Interesse für den Rest der Wohnung und wollte nun nicht mehr nur in seinem Zimmer wohnen. In kleinen Schritten erkundete er Raum für Raum. Er schaute jede Ecke der Wohnung an und kam eines Abends einfach so auf das Sofa gesprungen und legte sich zu uns.

Fiete3

Unsere jetzige Situation:
Heute ist unser Fiete ein aufgeweckter und verspielter Kuschelkater. Seine Lieblingsbeschäftigungen sind sich den Bauch kraulen lassen und mit seinem Mäuschen spielen. Die Grundbedürfnisse Essen und Schlafen werden aber auch regelmäßig und ausgiebig gestillt. Mittlerweile kommt er sogar mit ins Bett und sucht ganz gezielt den Körperkontakt zu uns.

Fiete2
Fiete ist ein toller Kater. Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn zu uns geholt haben. Immer wieder würden wir uns für eine erwachsene und schüchterne Katze entscheiden, denn wenn man sie geknackt hat, hat man die besten Freunde, die man sich wünschen kann.
Leider gibt es viel zu viele verwahrloste und einsame Katzenseelen in der freien Natur. Aus diesem Grund ist es sinnvoll eine Katze aus dem Tierschutz zu adoptieren und damit wenigstens einem Tiger ein besseres Leben zu bescheren. Sie haben es alle verdient.