Das Katzenhaus braucht Ihre Hilfe!

Es ist für viele nicht vorstellbar, doch das Wasser steht uns bis zum Hals. Jeden Monat flattern die Rechnungen in unser Haus und wir wissen bald nicht mehr, wie wir das alles stemmen sollen.

Zumal  jetzt wieder unzählige Kitten (Katzenbabies) gefunden und aufgepäppelt werden müssen.

Wir sind ein privater Verein und finanzieren uns nur durch Spenden und Mitgliederbeiträge, doch selbst mit diesen Stützen wird es langsam eng. Wir sind mehr denn je auf Spenden angewiesen und brauchen eine breite Unterstützung von vielen Tierfreunden! Um das Spenden einfacher und bequemer zu machen, bieten auch wir ab jetzt die Zahlungsmethode „PayPal“, bekannt und bewährt bei fast allen Interneteinkäufen, an.

Sie können entscheiden, wieviel Sie spenden möchten: es beginnt bei 10€ und geht hinauf bis 100€. Dazu sehen Sie, wofür diese Beiträge gebraucht werden (einfach auf den kleinen Pfeil klicken, dann erscheinen die Optioen: Futter, Entwurmung, Impfung, Kastration). Natürlich wird das Geld auch für die medizinische Erstversorgung benötigt, denn kerngesund und kastriert landen kaum Tiere im Tierheim.

 

Selbstverständlich können Sie auch weiterhin auf dem üblichen Weg spenden >> Kontodaten oder Sie kommen direkt bei unserem Flohmarkt vorbei.

Jede Spende rettet!


Schauen Sie nicht weg! Jedes Tier, das durch uns kastriert und aufgepäppelt wird, erspart weiteres Leid auf der Straße und die Kleinen und Großen können wieder ein schönes Zuhause finden, in dem Sie gewollt sind.

Pünktchen

Hier rechts sehen Sie Pünktchen, er wurde auf einem Müllplatz gefunden. Er hatte eine offene und eitrige Wunde an der rechten Schulter. Als  er zu uns gebracht wurde, war er sehr schwach und hatte große Angst. Er wurde lange behandelt und je mehr seine Wunde abheilte, desto vertrauensvoller entwickelte sich sein Verhältnis zu den Menschen. Er lebt jetzt in einem tollen Haus mit 2 Kumpeln.

Und genau solche Erfolge machen doch den Tierschutz aus. Helfen Sie uns, solche Geschichten immer wieder zu schreiben.